Kündigung

Die Kündigung des Arbeitgebers bedarf bei Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes einer Begründung, die allerdings nicht in der Kündigung selbst angegeben werden muss. Die ordentliche Kündigung muss unter Einhaltung der vertraglichen, tarifvertraglichen oder gesetzlichen Kündigungsfrist erfolgen. Eine außerordentliche Kündigung beendet das Arbeitsverhältnis sofort. Eine Kündigung ist immer schriftlich zu erklären, also zu unterschreiben.